Willkommen bei Toms-Racefotos, der Internetseite für Motorsport Fotografie

 

Die hier gezeigten Fotos stellen lediglich eine Auswahl der vorhandenen Galerie dar.
Wenn Sie ein bestimmtes Foto suchen oder ein Foto haben möchten, richten Sie eine mail an: tomchrist@toms-racefotos.de
If you search a foto or like to get one, so send a mail to: tomchrist@toms-racefotos.de


Die 24H SERIES European Championship startet mit den Hankook 12H MUGELLO (29.-30. März 2019)

(26.03.2019) - Für viele Motorsportliebhaber war die Wartezeit seit den Hankook 24H DUBAI, Anfang Januar, recht lange, aber endlich steht der Saisonstart der 24H SERIES European Championship ins Haus. Nach einer einjährigen Abwesenheit kehren am kommenden Wochenende bei den Hankook 12H MUGELLO (29.-30. März) die 24H TCE SERIES und die 24H GT SERIES, beide powered by Hankook, auf die schöne Rennstrecke in den Hügeln der Toskana zurück. Für das Rennen einmal rund um die Uhr wird ein eindrucksvolles Starterfeld von fast 60 Fahrzeugen erwartet. Mit 19 eingeschriebenen Autos bildet die Klasse A6 die Speerspitze des GTFeldes. Die TCR-Klasse führt indes mit 13 Nennungen die TCE-Division an....Weiterlesen


Podiumsplatz für BMW i Andretti Motorsport in Sanya: Félix da Costa übernimmt Führung in der Fahrerwertung.

(23.03.2019) - António Félix da Costa (POR) hat beim Sanya E-Prix (CHN), dem sechsten Lauf der ABB FIA Formula E Championship, seinen dritten Podestplatz in dieser Saison gefeiert. Nach 36 Runden überquerte er im #28 BMW iFE.18 als Dritter die Ziellinie. Dank der 15 gewonnenen Punkte führt Félix da Costa mit nun 62 Zählern die Fahrerwertung an. Sein Teamkollege Alexander Sims (GBR) lag ebenfalls in der Spitzengruppe, schied jedoch nach einem Unfall vorzeitig aus......Weiterlesen


Audi-Pilot Lucas di Grassi feiert zweiten Platz beim Formel-E-Jubiläum

50. Rennen der Formel E und ein weiteres Podiumsergebnis für Audi Sport ABT Schaeffler: Lucas di Grassi fuhr beim turbulenten E-Prix in Hongkong mit kühlem Kopf auf Rang zwei. Teamkollege Daniel Abt kämpfte sich von Startposition zwölf auf Platz vier nach vorn. Insgesamt kamen alle vier Audi e-tron FE05 in die Top Sechs.

Wechselhaftes Wetter sorgte beim Jubiläumsrennen der Elektrorennserie für extrem schwierige Bedingungen. Beide freien Trainingssitzungen und das Qualifying fanden bei Regen statt. Beim Start ......Weiterlesen


Audi Sport ABT Schaeffler feiert Formel-E-Jubiläum

(07.03.2019) - Das ist einmalig in der Formel E: Am kommenden Sonntag (10. März) absolvieren Daniel Abt und Lucas di Grassi in Hongkong ihr 50. Rennen für Audi Sport ABT Schaeffler. Keine andere Mannschaft hat seit dem Debüt der Elektrorennserie im September 2014 alle Läufe mit derselben Fahrerpaarung bestritten. Beim Gastspiel in Asien will Audi die eindrucksvolle Erfolgsbilanz weiter ausbauen.

Mit 37 Pokalen in 49 Rennen ist Audi Sport ABT Schaeffler das erfolgreichste Team im internationalen Starterfeld. Lucas di Grassi hat neun Siege auf seinem Konto, Teamkollege Daniel Abt zwei. Hinzu kommen elf schnellste Rennrunden und fünf erste Startplätze.......Weiterlesen


Jubiläum in Hongkong: BMW i Andretti Motorsport will beim 50. Formel-E-Rennen der Geschichte in der Erfolgsspur bleiben.

(06.03.2019) - Am kommenden Wochenende steht in Hongkong (HKG) das erste Gastspiel der ABB FIA Formula E Championship 2018/19 in Fernost auf dem Programm. Beim Hong Kong E-Prix will BMW i Andretti Motorsport nach Platz zwei für António Félix da Costa (POR) in Mexico City (MEX) erneut seine gute Form unter Beweis stellen. Auch Alexander Sims (GBR) will in Asien wieder in die Punkteränge zurückkehren.......Weiterlesen


Hattrick für Audi: Lucas di Grassi siegt in Mexiko

(17.02.2019) - Hattrick für Audi: Zum dritten Mal in Folge hat das Team Audi Sport ABT Schaeffler den E-Prix in Mexiko-Stadt gewonnen. Vor voll besetzten Tribünen im Autódromo Hermanos Rodríguez sicherte sich Audi-Pilot Lucas di Grassi in einem spektakulären Fotofinish in letzter Sekunde mit einem atemberaubenden Manöver seinen neunten Sieg in der Formel E.

 

Mit entscheidend für den Triumph in Mexiko war in einem spannenden und turbulenten Rennen die Effizienz des rein elektrischen Audi e-tron FE05. Während seine direkten Rivalen im Kampf um den Sieg......Weiterlesen

 


Alessandro Zanardi: „Es war vom Anfang bis zum Ende einfach nur fantastisch“.

(08.02.2019) - Mit seinem Einsatz im BMW M8 GTE bei den 24 Stunden von Daytona (USA) hat BMW Werksfahrer Alessandro Zanardi (ITA) weltweit für Aufsehen gesorgt. Der Italiener stand rund um den Globus im Mittelpunkt der Berichterstattung und war vor Ort in Daytona der erklärte Favorit der Fans. Der #24 BMW M8 GTE des BMW Team RLL, den sich Zanardi mit John Edwards (USA), Jesse Krohn (FIN) und Chaz Mostert (AUS) teilte, war von BMW M Motorsport mit einem speziellen Handbremssystem modifiziert worden. Nach mehreren kleinen Rückschlägen im Rennen belegte das Quartett am Ende Rang neun der GTLM-Klasse. Der Sieg ging an das Schwesterfahrzeug mit der Startnummer 25, den BMW M8 GTE von .....Weiterlesen


Porsche 911 GT3 R siegt beim Abschiedsrennen

(03.02.2019) - Porsche hat erstmals das 12-Stunden-Rennen in Bathurst (Australien) gewonnen und damit die beeindruckende Erfolgsgeschichte des Porsche 911 GT3 R beim letzten Einsatz in einem großen Langstreckenrennen um ein Kapitel erweitert. Werksfahrer Dirk Werner (Würzburg) sowie die beiden Porsche Young Professionals Matt Campbell (Australien) und Dennis Olsen (Norwegen) fuhren im GT3-Auto von EBM als Erste ins Ziel. Das noch junge Kundenteam von Porsche-Werksfahrer Earl Bamber (Neuseeland) triumphierte beim ersten Auftritt auf internationaler Bühne auf Anhieb im Kampf gegen die erfahrenen Mannschaften von insgesamt ....Weiterlesen


BMW Team Schnitzer beendet emotionale 12h Bathurst in Gedenken an Charly Lamm auf dem fünften Platz.

(03.02.2019) - BMW M Motorsport und der BMW M6 GT3 haben die 12 Stunden von Bathurst (AUS) auf dem „Mount Panorama Circuit“ auf dem fünften Platz beendet. Für das BMW Team Schnitzer war es ein emotionales Rennen, denn es war der erste Auftritt des Teams seit dem Tod des langjährigen Teamchefs Charly Lamm.......Weiterlesen


Klassenerfolg für Audi Sport-Kundenteams in Bathurst

(03.02.2019) - Die Titelverteidigung von Audi Sport customer racing in der Intercontinental GT Challenge begann mit einem Rückschlag. Nachdem beide Audi R8 LMS des Audi Sport Team Valvoline das 12-Stunden-Rennen in Bathurst in der Anfangsphase zeitweise angeführt haben, musste sich die Mannschaft am Ende mit einem 14. Platz von Christopher Haase/Christopher Mies/Markus Winkelhock begnügen. Die australischen Kundenteams Matt Stone Racing und Hallmarc freuten sich indessen jeweils über ein Podiumsergebnis in ihrer Klasse....Weiterlesen


BMW gewinnt die 24 Stunden von Daytona und widmet den Sieg Charly Lamm

Das BMW Team RLL hat den Sieg beim 24-Stunden-Rennen von Daytona (USA) gefeiert. Als der erste Lauf der IMSA WeatherTech SportsCar Championship kurz vor dem Ende zum zweiten Mal wegen schwerer Regenfälle abgebrochen wurde, lag der BMW M8 GTE mit der Startnummer 25 und den Fahrern Connor De Phillippi (USA), Augusto Farfus (BRA), Philipp Eng (AUT) und Colton Herta (USA) in der GTLM-Klasse an der Spitze. Das Rennen wurde nicht wieder aufgenommen, so ging der Sieg an das BMW Quartett. .....Weiterlesen


Audi e-tron FE05 glänzt bei Rekordhitze

Daniel Abt holt erstes Podium der Saison für Audi Sport ABT Schaeffler
Erster Sieg für Audi-Kundenteam Envision Virgin Racing
37 Grad: heißestes Rennen in der Geschichte der Formel E

 

(26.01.2019) - Im heißesten Rennen der Formel-E-Geschichte hat Titelverteidiger Audi Sport ABT Schaeffler in Santiago de Chile das erste Podium der Saison geholt. Sam Bird vom Audi-Kundenteam Envision Virgin Racing sorgte gleichzeitig für den ersten Sieg des Audi e-tron FE05...Weiterlesen


BMW Motorsport trauert um Charly Lamm.
 

(25.01.2019) - München. BMW Motorsport trauert um Charly Lamm. Der langjährige Teamchef vom BMW Team Schnitzer verstarb am 24. Januar 2019 vollkommen unerwartet nach sehr kurzer und schwerer Krankheit im Alter von 63 Jahren. 
 
BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt:
„Völlig unerwartet hat uns die Nachricht von der Familie Lamm erreicht, dass Charly Lamm am Donnerstag verstorben ist. Unser tief empfundenes Beileid gilt der Familie Lamm und der Familie Schnitzer. Es ist schier unfassbar, dass Charly nicht mehr unter uns ist. Er hat den Rennsport bei BMW über Jahrzehnte entscheidend geprägt, mit seinem Team großartige Triumphe gefeiert und Fans auf der ganzen Welt mit seiner einzigartigen Leidenschaft für den Rennsport fasziniert. Ihn so plötzlich zu verlieren, ist ein Schock und eine Tragödie – gerade deshalb, weil Charly dabei war, ein ganz neues Kapitel in seinem Leben aufzuschlagen. Wir trauern um eine international geschätzte und geliebte Persönlichkeit, die für immer eng mit BMW Motorsport verbunden sein wird. Danke für alles, Charly. Wir werden Dich unendlich vermissen.“
 
Sowohl beim 24-Stunden-Rennen von Daytona (USA) als auch beim Rennen der ABB FIA Formula E Championship in Santiago (CHL) werden die BMW Teams in Gedenken an Charly Lamm mit Trauerflor starten.

Text: BMW PressClub


WSC und CREVENTIC sind Partner für die TCR SPA 500

(16.01.2019) - WSC, die Organisation hinter dem TCR-Konzept, und CREVENTIC, der Promoter der 24H SERIES, arbeiten zusammen bei der Organisation der TCR SPA 500.

 

Das erste Langstreckenrennen, das ausschließlich TCR-Tourenwagen vorbehalten ist, wird vom 4.-6. Oktober 2019 ausgetragen und beabsichtigt, die Tradition der Langstreckenrennen für Tourenwagen auf der legendären Rennstrecke von SpaFrancorchamps wiederzubeleben......Weiterlesen


Doppelpodium für den Audi e-tron FE05

Alle vier Audi e-tron FE05 in Marrakesch in den Punkterängen
Plätze zwei und drei für Audi-Kundenteam Envision Virgin Racing
Lucas di Grassi mit der schnellsten Rennrunde

 

(12.01.2019) - Durch das Kundenteam Envision Virgin Racing hat Audi als erster Hersteller mit der neuen Generation von Formel-E-Rennwagen ein Doppelpodium erzielt. Beim zweiten Lauf der ABB-FIA-Formel-E-Meisterschaft in Marrakesch (Marokko) fuhren zudem alle vier Audi e-tron FE05 in die Punkteränge. Neben den Plätzen zwei, drei, sieben und zehn gingen auch die Zusatzpunkte für die Pole-Position und die schnellste Rennrunde auf das Konto des Audi e-tron FE05....Weiterlesen


Car Collection Motorsport Audi gewinnt Hankook 24H DUBAI 2019

(12.01.2019) – Das deutsche Team Car Collection Motorsport ist Gesamtsiegher der Hankook 24H DUBAI 2019. Im Audi R8 LMS GT3 mit der Startnummer 88 komplettierten die Fahrer Dirk Parhofer, Christopher Haase, Frédéric Vervisch und Rik Breukers insgesamt 607 Runden auf dem 5,390 Kilometer langen Dubai Autodrome und gewannen damit den Saisonauftakt der Championship of the Continents in den 24H GT SERIES powered by Hankook. Der 20-jährige Niederländer Rik Breukers fuhr den Audi über die Ziellinie und sagte: „Was für ein Rennen! Ich freue mich so sehr für das Team, für Audi und für mich selbst! Ich bin neuneinhalb Stunden gefahren. Es war hart, aber dieser Sieg ist eine fantastische Belohnung.“.....Weiterlesen


Die Hankook 24H DUBAI sind gestartet!

(11.01.2019) – Heute um 15.00 Uhr starteten die Hankook 24H DUBAI 2019 im Dubai Autodrome als Seine Hoheit Scheich Juma Bin Maktoum Al Maktoum und Seine Exzellenz Mohammed Khalfan Alrumaithi, Vorsitzender der General Authority of Sport, die Flagge der Vereinigten Arabischen Emiraten schwenkten und damit das Feld der 74 Autos ins Rennen schickte. Die 14. Auflage des ersten internationalen Langstreckenrennens des neuen Kalenderjahres ist der Auftakt der Championship of the Continents in den 24H GT SERIES und den 24H TCE SERIES, beide powered by Hankook...Weiterlesen


Pole-Position bei den Hankook 24H DUBAI zum Geburtstag für Mirko Bortolotti im GRT Grasser Racing Team-Lamborghini

(10.01.2019) – Für das zweite Jahr in Folge und zum dritten Mal in der 14-jährigen Geschichte des Rennens steht ein Lamborghini auf der Pole-Position bei den Hankook 24H DUBAI. An seinem 29. Geburtstag beschenkte Mirko Bortolotti sich und seine Teamkollegen im Zeittraing mit der Bestzeit von 1:57,446 Minuten im GRT Grasser Racing Team-Lamborghini Huracán GT3 (#63, Mirko Bortolotti / Christian Engelhart / Rolf Ineichen / Mark Ineichen)....Weiterlesen


CREVENTIC SERIES powered by Hankook 2019 starten mit den Hankook 24H DUBAI (10.-12. Januar 2019)
 

(04.01.2019) – In der dynamischen Welt des internationalen Motorsport gibt es nur wenige Sicherheiten, aber es ist mittlerweile zur Gewohnheit geworden, dass der Rennsport im neuen Kalenderjahr mit den Hankook 24H DUBAI anfängt. Dieses Jahr ist da keine Ausnahme, denn bereits zum 14. Mal in Folge ist das Dubai Autodrome Gastgeber für das erste große internationale Langstreckenrennen für GT, Tourenwagen und 24H-Specials. ....Weiterlesen


BWT Mücke Motorsport startet bei den 24h Dubai 2019

(05.12.2018) - BWT Mücke Motorsport lässt die Wüste kochen! Zum zweiten Mal tritt das Traditionsteam aus Berlin bei den berühmten 24h Dubai an. Vom 10. bis 12 Januar 2019 kämpft die Mannschaft mit dem kfzteile24 Audi R8 LMS auf dem Dubai Autodrome um ein Top-Ergebnis. Keine Geringeren als Audi Sport Fahrer Markus Winkelhock, Ford Werkspilot Stefan Mücke sowie Mike David Ortmann, Ricardo Feller und Andreas Weishaupt werden den orangen Renner pilotieren........Weiterlesen